• 1929 - 2019... "90 Jahre 1. Boccia-Club" in Offenburg


    Es ist ein bedeutungsvolles Ereignis, wenn ein Sportverein auf ein jahrelanges Bestehen zurückblicken kann. In Jahrzehnten spiegelt sich in der Geschichte einer Gemeinschaft wieder, die sich klein zusammenfand, erweiterte und immer wieder erneuerte - in kameradschaftlicher Zusammenarbeit zur Pflege und zur Förderung des Freizeitsports...


    » weiter...

  • Neu geschrieben... "Die Vereinsgeschichte" zum nachlesen


    Die Chronik einer fast 90-jährigen Geschichte unseres Vereins verdeutlicht die Zeit der Anfänge des Boccia-Spiels, als italienische Zuwanderer in Offenburg eine neue Heimat fanden. Boccia ist eine italienische Variante des Spielens mit Kugeln, das schon seit Jahrhunderten Menschen zu faszinieren scheint...


    » weiter...

  • Verfügbar... "Der Turnierfahrplan" für das Boccia-Jahr 2019


    Pünktlich zum Jahresbeginn sind die neuen Turniertermine für das Boccia-Jahr 2019 da. Höhepunkt wird am 07. September die feierliche Veranstaltung zum „90-Jährigen Bestehen des 1. Boccia-Club Offenburg“ mit einem ideenreichen Rahmenprogramm sein...


    » weiter...


Jahresrückblick 2017

Auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2017 kann der 1. Boccia-Club Offenburg zurückblicken. Neben vielen Vereinswettkämpfen, die Kür des Vereinsmeisters - war das diesjährige Sommerfest eine gelungene Abwechslung…

img logo santaclaus "Boccia spielen heißt bei uns: „Zusammensein, aktive Bewegung und Wettkampf - verbunden mit viel Spaß."

Die sportlichen Wettkämpfe begannen im Frühjahr mit dem Frühjahrsturnier. Die Turnierreihe wurde gefolgt im weiteren Jahresverlauf vom Osterturnier, Gedächtnisturnier, AH-Turnier, Doppelturnier und dem Frauenturnier. Den Ehrgeiz der Teilnehmer ließ auch beim traditionellen Vereinsturnier nichts zu wünschen übrig. „Mit viel Geschick und einem treffsicheren Auge schieben und schmettern die Spieler ihre Kugeln und wenn erst eine Kugel in das Ziel trifft, findet dies die Bewunderung der Teilnehmer und Zuschauer.“ Die Turniere wurden insbesondere von der vereinsinternen Präsenz der Mitglieder aufgezeigt und durchaus gewürdigt. Dabei garantierte die überdachte Spielbahn, dass die Titelkämpfe bei jeder Witterung ausgespielt werden konnten.

In diesem Jahr stand die turnusmäßige Neuwahl des Gesamtvorstandes an. Auch hier zeigte sich die Zufriedenheit der Mitglieder. Bei der Abstimmung über die Vereinsführung wurden die bisherige Amtsinhaberin Brunhilde Decke als 1. Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Ihr zur Seite steht ein starkes Gremium an erfahrenen Personen und Helfern. Der Vereinsausschuss setzt sich neben der 1. Vorsitzenden weiterhin mit Andreas Ruch (2. Vorstand), Steffi Jaekel (Finanzen), Frank Laaser (Schriftführer) sowie den vier Beisitzern Michael Ruch (Spielleiter), Mario Harter, Hans Streif und Sven Steppat (Internetredaktion/Öffentlichkeitsarbeit) zusammen.

Als echtes Highlight und herausragendes Ereignis fand auf der schönen Umgebung der Vereinsanlage an der Stegermattstraße das Sommerfest 2017 statt. Bei diesem kurzweiligem Vereinsfest waren alle Mitglieder herzlich Willkommen und erlebten bei lockerem Beisammensein einen genussreichen und angemessenen Abend.

Auch in Sachen Öffentlichkeitsarbeit geht der Verein zukünftig neue Wege. Mit der neuen Internetpräsenz ➠ www.boccia-og.de stellt sich der 1. Boccia-Club Offenburg fortan der breiten Öffentlichkeit vor und lässt tiefe Einblicke in die Vereinsarbeit zu.

Neben dem eigentlichen Freizeitsportbetrieb wird mit geselligen Veranstaltungen die Kameradschaftspflege betrieben. Bereits jetzt arbeitet die Vereinsführung auf ein großes Ereignis hin, denn 2019 feiert unser Boccia-Club sein 90-jähriges Vereinsjubiläum. Einen ersten Einblick auf zurückliegende und fast 90 Jahre Boccia in Offenburg finden Sie in unserer Vereinschronik unter ➠ "Rundgang durch die Geschichte" des 1. Boccia-Club Offenburg...

Josef Sator - "Dorle"
Josef Sator -

Das Leben von Josef Sator war neben seiner beruflichen Existenz vor allem geprägt durch seine Verbundenheit mit dem Sport. Schon in jungen Jahren traf er sich mit mehreren jungen Leuten aus der Kinzigvorstadt im Gasthaus „Krone“ oder zum Boccia-Spiel auf der Kronenwiese… Josef Sator wurde am 09. Februar (März) 1902 geboren und war ein typischer Kinzigvorstädtler. Als kleiner Lebenskünstler verdiente er sich sein Taschengeld mit Gitarrenspiel und Gesang. Mit 14 Jahren absolvierte er eine Schriftsetzerlehre beim Bühler Tageblatt und in...

» weiter...
Walter Köninger - "Lebensretter vom Lindenplatz"
Walter Köninger -

"Zum Bären“ hieß der Wirtshof im ehemaligen Haus Lange Straße 29 in Offenburg, wo an Silvester 1894 Walter Köninger das Licht der Welt erblickte. Sein Vater, Andreas Königer aus Sasbachwalden, betrieb das Gasthaus in der Nähe des Lindenplatzes, indem auch für die im Baufach tätigen italienischen Einwanderer gesorgt wurde… Es muß irgendwann um den Anfang der 1900er Jahre gewesen sein, was sich einmal am Brunnen am Lindenplatz in Offenburg zugetragen hatte. Der Brunnen diente zu jener Zeit auch noch zu Feuerlöschzwecken und war tiefer...

» weiter...